Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü
Wien, am 14.10.2022

Protestieren Sie bei den Salzburger Politiker:innen gegen die Vertragsverlängerung mit den Fiakern!

Das Leid der Pferde muss endlich aufhören – jede Stimme zählt!

Im Sommer 2022 dokumentierten Aktivist:innen des VGT zahlreiche Missstände bei den Salzburger Fiakern. Ende April 2023 läuft der bestehende Vertrag der Fiaker mit der Stadt Salzburg aus. Angesichts der zahlreichen Missstände, Tierquälereien und Missachtungen der Vertragskriterien darf der Vertrag auf keinen Fall verlängert werden!

Bürgermeister Preuner will trotz aller aufgedeckten Missstände einen positiven Amtsbericht schreiben und nicht nur den Vertrag für weitere 5 Jahre verlängern, sondern auch die 35-Grad Hitzegrenze mit Messung in Freisaal beibehalten, obwohl der Gemeinderat bereits 2020 einstimmig Hitzefrei ab 30 Grad und eine Messung der Temperatur am Residenzplatz beschlossen hat.

Dokumentierte Missstände

  1. Die verpflichtenden Ruhetage für die Pferde werden sehr oft nicht eingehalten.
    Fehlende Ruhetage: Salzburger Fiakerpferde bis zu 4 Tage hintereinander im Einsatz
  2. Ein Pferd wurde am Residenzplatz mit Chilipaste gequält.
  3. Einem Pferd wurde ins Gesicht geschlagen. Pferde werden mit der Peitsche geschlagen und es wird an den Zügeln gerissen.
  4. Mehrfach konnten lahmende Pferde dokumentiert werden, ebenso Ausrutscher am glatten Pflaster.
  5. Die Pferde müssen die Kutschen durch sehr enge Gassen ziehen, was zu Unfällen und Lebensgefahr führen kann.
  6. Einige Pferde tragen zu enges Geschirr und weisen abgeriebenes Fell auf.
  7. Die vorgeschriebene Fahrtroute wird systematisch nicht eingehalten.

Gerne können Sie auch unseren Infoflyer ausdrucken oder mit schicken.

Unsere Petition für ein Verbot der Fiaker in Salzburg haben bereits mehr als 22.000 Menschen unterzeichnet.

Schreiben Sie den zuständigen Politiker:innen jetzt Ihre Meinung!

Wenn Sie die rote Schaltfläche unten auf einem Computer anklicken, auf dem ein E-Mailprogramm eingerichtet ist, sollte sich eine neue E-Mail-Nachricht mit einem vorgeschlagenem Betreff und einem Textvorschlag öffnen. Falls das bei Ihnen nicht klappt, kopieren Sie bitte einfach die Empfänger:innen-Liste und Texte in die jeweiligen Felder Ihres Mailprogramms!

Selbstverständlich laden wir Sie ein, stattdessen den Text durch Ihre eigenen Worte zu ersetzen, weil Sie am meisten bewirken, wenn klar ist, dass Sie sich persönlich die Mühe gemacht haben, Kontakt aufzunehmen und Ihre Anliegen zu formulieren. Bitte vergessen Sie nicht am Ende statt [Vorname Nachname] Ihren Namen einzusetzen!

Jetzt Protestmails senden!

Kontakte

Betreff:
Tierquälerei darf keinen Platz in Salzburg haben

Sehr geehrte Damen und Herren,

schrecklich, die Videoaufnahmen von den Fiakerpferden – sogar mit Chilipaste wird eines gequält. Dieses Tierleid ist der Stadt Salzburg nicht würdig und muss sofort beendet werden!

Eine Vertragsverlängerung darf gar nicht in Frage kommen.

Mit freundlichen Grüßen,
[Vorname Nachname]

Deine Privatsphäre ist uns wichtig!

Wir verwenden Cookies und verwandte Technologien, um unsere Website weiter zu entwickeln, um unsere Bewerbung dieser Website zu optimieren, die Ergebnisse zu messen und zu verstehen, woher unsere Besucher:innen kommen.

Du kannst die Cookies hier auswählen oder ablehnen.

DatenschutzhinweisImpressum
Einstellungen Alle ablehnen Alle erlauben

Cookie Einstellungen

Notwendige Cookies

Die notwendigen Cookies sind zur Funktion der Website unverzichtbar und können daher nicht deaktiviert werden.

Tracking und Performance

Mit diesen Cookies können wir analysieren, wie Besucher:innen unsere Website nutzen.

Wir können beispielsweise nachverfolgen, wie lange du auf der Website bleibst oder welche Seiten du besuchst. Das hilft uns unser Angebot zu optimieren.

Du bleibst aber anonym, denn die Daten werden nur statistisch ausgewertet.

Targeting und Werbung

Diese Targeting Technologien nutzen wir, um den Erfolg unserer Werbemaßnahmen zu messen und um Zielgruppen für diese zu definieren.

Konkret kann das Unternehmen Meta Informationen, die auf unserer Website gesammelt werden, mit anderen Informationen die dem Unternehmen bereits zur Verfügung stehen, kombinieren. Auf diese Weise können wir Menschen in den sozialen Medien Facebook und Instagram möglichst gezielt ansprechen.

Speichern Alle erlauben