Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Petition für Schlachthof-Reform

Tierqual stoppen – Schlachthof-System umfassend reformieren!

Bisher haben 18879 Personen diese Petition unterstützt. Bitte hilf mit, unser Ziel von 20000 Unterschriften zu erreichen!

Seit vielen Jahren erschüttern wiederholt Aufdeckungen aus österreichischen Schlachtbetrieben die Öffentlichkeit. Schon 2015 ermöglichte der VGT Einblick in diverse Schlachthöfe im ganzen Land. Tierleid fand sich an vielen Orten.

Hühner, Schweine, Rinder und andere Tiere werden millionenfach in Österreichs Schlachthöfen getötet – rund 110 Millionen Tiere jährlich (Stand 2022). Den größten Anteilen haben dabei Masthühner mit etwa 90 Millionen Tieren pro Jahr.

Mehr dazu finden Sie in unserer Themenübersicht Schlachtung.

Die Aufdeckungen des VGT zeigen deutlich, dass es dringend umfassende Reformen im Schlacht-System und in den Schlachthof-Kontrollen braucht!

Die Unterschreibenden der Petition fordern deshalb:

  • Stopp von besonders tierquälerischen Praktiken und Methoden! Dazu gehören unter anderem ein Stopp von elektrischen Treibegeräten, qualvollen CO2-Gasbetäubungen, dem Kopfüber-Aufhängen von unbetäubtem Geflügel.
  • Tierschutz vor Profit! Vorhandene Tierleid verringernde Maßnahmen müssen zur Pflicht werden! Tierleid kann durch die Umsetzung von Verbesserungen im Umgang mit den Tieren, in den Betäubungs- oder Tötungsmethoden verringert werden. Diese notwendigen Schritte müssen flächendeckend implementiert werden.
  • Umfassende Reform des Kontrollsystems! Schlachthofkontrollen müssen verschärft und gestärkt werden! Kontrollen der Einhaltung des Tierschutzes am Schlachthof sind von höchster Wichtigkeit und müssen entsprechend gestärkt und ausgebaut werden. Sie müssen durch unabhängige, qualifizierte Tierärzt:innen durchgeführt werden. Amtliche Videodokumentation aus Tierschutzsicht besonders heikler Arbeitsbereiche ist sinnvoll.
  • Mehr Transparenz und härtere Konsequenzen bei Übertretungen! Veterinärberichte der Bundesländer und des Bundes sollen Aufschlüsselungen zu Kontrollen, Übertretungen und Maßnahmen im Schlachthofbereich enthalten. Fleischpackungen (auch verarbeitete Waren) sollen eine Kennzeichnung des Schlachtbetriebs enthalten.

Diese Petition richtet sich an das Tierschutzministerium der österreichischen Bundesregierung.

Deine Privatsphäre ist uns wichtig!

Wir verwenden Cookies und verwandte Technologien, um unsere Website weiter zu entwickeln, um unsere Bewerbung dieser Website zu optimieren, die Ergebnisse zu messen und zu verstehen, woher unsere Besucher:innen kommen.

Du kannst die Cookies hier auswählen oder ablehnen.

DatenschutzhinweisImpressum
Einstellungen Alle ablehnen Alle erlauben

Cookie Einstellungen

Notwendige Cookies

Die notwendigen Cookies sind zur Funktion der Website unverzichtbar und können daher nicht deaktiviert werden.

Tracking und Performance

Mit diesen Cookies können wir analysieren, wie Besucher:innen unsere Website nutzen.

Wir können beispielsweise nachverfolgen, wie lange du auf der Website bleibst oder welche Seiten du besuchst. Das hilft uns unser Angebot zu optimieren.

Du bleibst aber anonym, denn die Daten werden nur statistisch ausgewertet.

Targeting und Werbung

Diese Targeting Technologien nutzen wir, um den Erfolg unserer Werbemaßnahmen zu messen und um Zielgruppen für diese zu definieren.

Konkret kann das Unternehmen Meta Informationen, die auf unserer Website gesammelt werden, mit anderen Informationen die dem Unternehmen bereits zur Verfügung stehen, kombinieren. Auf diese Weise können wir Menschen in den sozialen Medien Facebook und Instagram möglichst gezielt ansprechen.

Speichern Alle erlauben