Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (17.11.2011)

Wien, am 17.11.2011

Graz aktiv!

13 Stunden volles Programm am Grazer Hauptplatz

Wie jedes Wochenende fand auch vergangenen Freitag wieder eine Informations-Demonstration in der Grazer Innenstadt statt. Dank tatkräftiger Unterstützung vieler AktivistInnen konnten wieder einmal unzählige BürgerInnen, von 10 bis 23 Uhr über die aktuellsten Ereignisse unterrichtet werden. Am meisten entsetzt zeigten sich die PassantInnen über die unverantwortliche Blockade-Politik des Landwirtschaftsministers Berlakovich zum Thema Kastenstand.

Natürlich wurde auch über die vielen anderen Missstände der österreichischen Tierindustrie aufgeklärt. Ob Kastenstand oder betäubungslose Ferkelkastration, die Informationen, welche die Schweinebauern am liebsten hinter undurchsichtigen Betonwänden versteckt wüssten, werden von unseren motivierten AktivistInnen an die Öffentlichkeit gebracht.

Seit den zwei Buchpräsentationen des neuen Buches von Martin Balluch „Tierschützer. Staatsfeind“ in Graz, ist ein erwachtes Interesse am Tierschützerprozess zu erkennen. Die Möglichkeit eines derart massiv repressiven Einwirkens auf ziviles Engagement von Seiten des Staates, darf auf keinen Fall vergessen oder verdrängt werden.

Viele Menschen dankten dem VGT-Team sogar für ihr Engagement und betonten, wie wichtig sie es fänden, dass das Wissen über dieses Tierleid der Öffentlichkeit bewusst gemacht wird. Die vielen positiven Rückmeldungen sind natürlich eine große Motivation für das ganze Team. Und auch an diesem Tag gab es wieder Interessenbekundungen beim VGT aktiv zu werden.

Mit solch positiven Anzeichen auf ein gesellschaftliches Erwachen freuen wir uns auf die kommenden Aktivitäten

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren