Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Alle Beiträge

Jahr:
Kategorie:
Thema:
Darstellung:
Enthält:

Verfassungsgerichtshof: Hunde und Katzen bleiben in Zoohandlungen verboten

Verfassungsgerichtshof: Hunde und Katzen bleiben in Zoohandlungen verboten

Wie jetzt bekannt wurde wies der Verfassungsgerichtshof am 7. Dezember 2005 den Antrag eines Zoohändlers ab, das Verbot der Haltung und des Ausstellens von Hunden und Katzen in Zoohandlungen, als verfassungswidrig aufzuheben

Großpelzdemo mit Unterstützung des VGT in Zagreb

Großpelzdemo mit Unterstützung des VGT in Zagreb

Jetzt bereits zum zweiten Mal trafen sich AktivistInnen aus ganz Kroatien und dem angrenzenden Ausland, um in der Hauptstadt Zagreb gegen Pelz zu demonstrieren. Auch aus Österreich war ein Duzend AktivistInnen angereist. Insgesamt trafen sich rund 250 Personen, um den Demoumzug durchzuführen.

"Tierschutz statt Jagd"

"Tierschutz statt Jagd"

Demo beim Jägerball vor der Hofburg in Wien

Reptilienbörse: Katastrophale Zustände

Reptilienbörse: Katastrophale Zustände

Lebende Tiere als Waren: die Bedürfnisse der Tiere werden ignorert. Zuwenig Platz, keine Beschäftigungsmöglichkeit, keine Rückzugsmöglichkeit.

Nationalrat will Importverbot von Hunde- und Katzenfellen

Nationalrat will Importverbot von Hunde- und Katzenfellen

Heute stimmte der Nationalrat einem 4-Parteien-Antrag zu, der die Regierung auffordert ein nationales Importverbot von Hunde- und Katzenfellen zu erlassen, sowie auf europäischer Ebene für die Schaffung eines internationalen Kennzeichnungssystems von Fellen in verarbeiteten Kleidungsstücken einzutreten.

Wien: Protest vor dem Ball der Landesjäger

Wien: Protest vor dem Ball der Landesjäger

Lautstarke Kundgebung vor dem Jägerball im Parkhotel Schönbrunn

Kommission veröffentlicht Ergebnisse der Tierschutzanhörung

Kommission veröffentlicht Ergebnisse der Tierschutzanhörung

EU-BürgerInnen wollen strengeren Tierschutz - aber EU-Kommission attackiert Österreichs Tierschutzgesetz

Ergebnisse der EU-Tierschutz online Befragung

Ergebnisse der EU-Tierschutz online Befragung

Die Kommission sammelte Daten für ihren "Aktionsplan-Tierschutz"

Bundestierschutzgesetz: Der Status quo

Bundestierschutzgesetz: Der Status quo

Sinnlose und grausame Fuchsjagd in Salzburg

Sinnlose und grausame Fuchsjagd in Salzburg

Die Salzburger Jägerschaft kündigt unter dem beschönigenden Namen "Nacht des Fuchses" für 6. bis 8. Jänner 2006 (sowie 10. - 12.2) groß angelegte revierübergreifende Fuchsbejagungen im Tennengau, Flachgau und sogar im Salzburger Stadtgebiet an.

Deine Privatsphäre ist uns wichtig!

Wir verwenden Cookies und verwandte Technologien, um unsere Website weiter zu entwickeln, um unsere Bewerbung dieser Website zu optimieren, die Ergebnisse zu messen und zu verstehen, woher unsere Besucher:innen kommen.

Du kannst die Cookies hier auswählen oder ablehnen.

DatenschutzhinweisImpressum
Einstellungen Alle ablehnen Alle erlauben

Cookie Einstellungen

Notwendige Cookies

Die notwendigen Cookies sind zur Funktion der Website unverzichtbar und können daher nicht deaktiviert werden.

Tracking und Performance

Mit diesen Cookies können wir analysieren, wie Besucher:innen unsere Website nutzen.

Wir können beispielsweise nachverfolgen, wie lange du auf der Website bleibst oder welche Seiten du besuchst. Das hilft uns unser Angebot zu optimieren.

Du bleibst aber anonym, denn die Daten werden nur statistisch ausgewertet.

Targeting und Werbung

Diese Targeting Technologien nutzen wir, um den Erfolg unserer Werbemaßnahmen zu messen und um Zielgruppen für diese zu definieren.

Konkret kann das Unternehmen Meta Informationen, die auf unserer Website gesammelt werden, mit anderen Informationen die dem Unternehmen bereits zur Verfügung stehen, kombinieren. Auf diese Weise können wir Menschen in den sozialen Medien Facebook und Instagram möglichst gezielt ansprechen.

Speichern Alle erlauben