Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Alle Beiträge

Jahr:
Kategorie:
Thema:
Darstellung:
Enthält:

Ukraine Hilfslieferung Jänner 2024

Ukraine Hilfslieferung Jänner 2024

VGT unterstützt erneut Tierheime, die auf humanitäre Hilfe angewiesen sind

VGT-Aktion: Pappschweine gegen Tierleid auf Vollspaltenboden

VGT-Aktion: Pappschweine gegen Tierleid auf Vollspaltenboden

Der VGT setzt den Fokus auf die Leidtragenden der Vollspaltenbodenpolitik – und das sind die Schweine.

Tierschützer:innen konfrontieren Totschnig in Lienz: fordern Verbot Schweine-Vollspalten

Tierschützer:innen konfrontieren Totschnig in Lienz: fordern Verbot Schweine-Vollspalten

Gestern wurde der Landwirtschaftsminister beim Spatenstich zum Hochwasserschutz an seine Verantwortung den Schweinen gegenüber erinnert

Morgen Mittwoch Lokalaugenschein bei Hubmanns: Behörde will Räumung planen

Morgen Mittwoch Lokalaugenschein bei Hubmanns: Behörde will Räumung planen

Die Wechselweide-Freilandschweine sollen weggebracht werden; BH St. Pölten betritt um 9 Uhr erstmals den Betrieb und beabsichtigt Abtransport und Versorgung der Schweine durch Dritte

VGT-Aktivist:innen überraschten bei der Welser Fischereimesse

VGT-Aktivist:innen überraschten bei der Welser Fischereimesse

Tierschützer:innen klären über tierquälerische Aspekte der Angelfischerei auf

Ich esse meine Katze nicht

Ich esse meine Katze nicht

Kinderbuch (ab 4 Jahren) über Vegetarismus von Edith Schreiber-Wicke mit Illustrationen von Carola Holland, im Alibri-Verlag erschienen

Vier gute Gründe, um auf Heringsschmaus von getöteten Tieren zu verzichten

Vier gute Gründe, um auf Heringsschmaus von getöteten Tieren zu verzichten

Zum Faschingsende und dem Beginn der christlich-katholischen Fastenzeit werden traditionell Heringsschmaus und andere Fischspeisen gegessen. Eine Tradition, die für viel Tierleid sorgt. Heringe sollten aus mehreren Gründen nicht konsumiert werden. Der VGT informiert.

EINLADUNG: „Fotopirsch- meine Art der Jagd“

EINLADUNG: „Fotopirsch- meine Art der Jagd“

Wildtierfotografie von und mit Leopold Kanzler mit musikalischer Begleitung von „Priceless“

Fischfabrik in Gmünd: 1.842 Lachse sollen jeden Tag getötet werden

Fischfabrik in Gmünd: 1.842 Lachse sollen jeden Tag getötet werden

Seit dem Bekanntwerden der Pläne zum Bau einer Fischfabrik in Gmünd im Waldviertel sind 10 Monate vergangen. Einige Details zum geplanten Unternehmen wurden inzwischen bekannt. Eine Umweltverträglichkeitsprüfung wird nicht stattfinden.

Landwirtschaftskammer NÖ vergisst: Schweinehaltung in Österreich die Mieseste der EU

Landwirtschaftskammer NÖ vergisst: Schweinehaltung in Österreich die Mieseste der EU

SPÖ-Antrag im Kärntner Landtag zeigt, dass die Vernunft langsam die Oberhand gewinnt: niemand kann Schweinen zumuten, weiter ohne Stroh leben zu müssen

Deine Privatsphäre ist uns wichtig!

Wir verwenden Cookies und verwandte Technologien, um unsere Website weiter zu entwickeln, um unsere Bewerbung dieser Website zu optimieren, die Ergebnisse zu messen und zu verstehen, woher unsere Besucher:innen kommen.

Du kannst die Cookies hier auswählen oder ablehnen.

DatenschutzhinweisImpressum
Einstellungen Alle ablehnen Alle erlauben

Cookie Einstellungen

Notwendige Cookies

Die notwendigen Cookies sind zur Funktion der Website unverzichtbar und können daher nicht deaktiviert werden.

Tracking und Performance

Mit diesen Cookies können wir analysieren, wie Besucher:innen unsere Website nutzen.

Wir können beispielsweise nachverfolgen, wie lange du auf der Website bleibst oder welche Seiten du besuchst. Das hilft uns unser Angebot zu optimieren.

Du bleibst aber anonym, denn die Daten werden nur statistisch ausgewertet.

Targeting und Werbung

Diese Targeting Technologien nutzen wir, um den Erfolg unserer Werbemaßnahmen zu messen und um Zielgruppen für diese zu definieren.

Konkret kann das Unternehmen Meta Informationen, die auf unserer Website gesammelt werden, mit anderen Informationen die dem Unternehmen bereits zur Verfügung stehen, kombinieren. Auf diese Weise können wir Menschen in den sozialen Medien Facebook und Instagram möglichst gezielt ansprechen.

Speichern Alle erlauben