Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (03.03.2017)

Die Parteien im Vergleich

Als Maßstab für diese Bewertung dienen die grundlegenden Forderungen des VGT für die einzelnen tierschutzrelevanten Bereiche.

Trägt eine Partei diese Forderungen mit, so bekommt sie ein Plus ("+"), ansonsten ein Minus ("-").

 
ÖVP
SPÖ
Die Grünen
BZÖ
FPÖ

Tierschutz in die Verfassung

Wollen Tiere nur als Teil der Umwelt schützen. Sehr schwache Formulierung die Nutz- und Heimtiere ausschließt. Sind für Tierschutz in der Verfassung. Wollen Schutz von Tieren als Individuen in der Verfassung verankern. Stehen zum starken Wortlaut des ursprünglichen Entschließungsantrags. Sind für Tierschutz in der Verfassung,

+/–

+

+

+

+

EU Tierschutz

Schweigen sich zur Streichung der Förderungen der konventionellen Tierproduktion aus. Unterstützt alle Forderungen des VGT, inklusive der sukzessiven Streichung der Förderung und Bewerbung konventioneller Tierproduktion. Forderungen an die EU-Tierschutzpolitik gehen weit über die grundlegenden Forderungen des VGT hinaus. Sehr gut! Unterstützt alle Forderungen des VGT inklusive der Streichung von EU-Förderungen für konventionelle Tierproduktion. Wollen konventionelle Tierproduktion weiterhin fördern.

+

+

+

Jagd

Alles soll beim Alten bleiben. Unterstützen VGT-Forderungen in allen Punkten. Unterstützen VGT-Forderungen in allen Punkten. Gatterjagd soll weiter erlaubt bleiben. Tierschutz und Jagd sind zu trennen. Unterstützen VGT-Forderungen in allen Punkten.

+

+

+

  ÖVP SPÖ Die Grünen BZÖ FPÖ

Tierversuche

Wollen Tierversuchsgesetz nicht grundlegend reformieren. Sehen keinen Handlungsbedarf. Unterstützen die Forderungen des VGT. Wollen zusätzlich zu den Forderungen des VGT noch weitreichende Verbesserungen wie z.B. die verpflichtende Veröffentlichung aller Tierversuche. Sehr gut! Unterstützen die Forderungen des VGT. Unterstützen die Forderungen des VGT.

+

+

+

+

Schweine

Wollen überhaupt keinen Verbesserungen für Schweine zustimmen. Unterstützen alle Forderungen des VGT in Bezug auf Schweine. Unterstützen alle VGT-Forderungen und fordern noch viele darüber hinausgehende Verbesserungen. Sehr gut! Wollen Schweinen nicht mehr Platz zugestehen. Wollen Kastrationen ohne Betäubung weiterhin erlauben.

+

+

Tierschutz Wahlprogramme

Haben kein dezitiert ausformuliertes Tierschutzprogramm. Forderungen gehen nicht sehr weit und sind in vielen Bereichen unkonkret. Haben Tierschutzprogramm mit konkreten Forderungen und Zielen. Das umfassendste und konsequenteste Tierschutzprogramm aller Parteien (Wahlprogramm Tierschutz). Sehr gut! Sind auf unsere Frage nicht eingegangen. Haben kein dezitiert ausformuliertes Tierschutzprogramm. Forderungen gehen nicht sehr weit und sind in vielen Bereichen unkonkret.

+

+

ÖVP SPÖ Die Grünen BZÖ FPÖ

Die ÖVP schneidet bei weitem am schlechtesten von allen Parteien ab. In 4 von 5 Bereichen weigert sich die ÖVP die Forderungen des VGT zu unterstützen. Außerdem verfügt die ÖVP über kein explizites Tierschutz-Programm.

Spitzenwert: Die SPÖ unterstützt in allen 5 Bereichen die Forderungen des VGT. Daher die Maximal-Bewertung.

Spitzenwert: Die Grünen unterstützen in allen 5 Bereichen die Forderungen des VGT. Daher die Maximal-Bewertung. Für über die VGT-Forderungen hinausgehende Informationen beachten Sie bitte das Tierschutz-Programm der Grünen.

Nur in 3 von 5 Bereichen (Tierversuche, EU und Verfassung) unterstützt das BZÖ die Forderungen des VGT, in 2 Bereichen (Schweine und Jagd) nicht. Das BZÖ verfügt über kein explizites Tierschutz-Programm. Ergebnis:
+ 3 - 3 = 0

Nur in 3 von 5 Bereichen (Tierversuche, Verfassung und Jagd) unterstützt die FPÖ die Forderungen des VGT, in 2 Bereichen (Schweine und EU). Die FPÖ verfügt über kein explizites Tierschutz-Programm. Ergebnis:
+ 3 - 3 = 0

-5

+6

+6

0

0

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren