Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (15.06.2018)

Linz, am 15.06.2018

Einladung: Kälbertransport-Protest mitten in Linz

Aktivist_innen gehen gegen die unsagbar grausamen Transporte kleiner Kälber aus der Milchindustrie auf die Straße. Aufdeckungen des VGT brachten die schrecklichen Zustände in den Tiertransportern an die Öffentlichkeit.

Wann: 18.06.18 von 11.00 bis 16.00 Uhr
Wo: Taubenmarkt, Linz
Was: Nachgebauter Kälbertransporter mit echten Kälberschreien über Lautsprecher

Oberösterreich ist neben Niederösterreich der größte Milchproduzent der österreichischen Bundesländer. Damit Kühe Milch geben, müssen sie jedoch jedes Jahr ein Kalb bekommen. Sofort nach der Geburt getrennt, fristen die Kälbchen ihre ersten Lebenstage einsam in Kälberboxen oder sogenannten Kälber-Iglus. Mit 14 bis 20 Tagen werden die männlichen Kälbchen verkauft und abtransportiert. Über Sammel- und Verladestellen in ganz Österreich landen sie schließlich in Langstreckentransporten, die sie durch ganz Europa schleppen.

Der VGT protestiert seit Monaten für eine Lösung des Problems der unzumutbaren Milchkälbertransporte. Die dazugehörende Petition zählt bereits mehr al 87.000 Unterschriften. 100.000 sollen mindestens erreicht werden.

Am 23.06.18 ruft der VGT deshalb zur Groß-Demo gegen Tiertransporte und die Milchindustrie in Wien auf! Beginn: Christian-Broda-Platz, 13.00 Uhr [Zum Facebook- Event]

Online-Petition: vgt.at/milch
Bisherige Aktionstour und Hintergrundinfos: Wer zahlt den wahren Preis der Milch?

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren