Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü
Eisenstadt, am 14.10.2020

Einladung: Protest vor dem Landhaus in Eisenstadt gegen Aufhebung Gatterjagdverbot

Morgen Donnerstag beginnen die Tierschutz-Proteste mit einer ersten Kundgebung vor der Burgenländischen Landtagssitzung

Wann: Donnerstag 15. Oktober 2020, ab 8:30 Uhr
Wo: Landhaus, Europaplatz 1, 7000 Eisenstadt

Vor 4 Jahren beschloss der Landtag mit großer Mehrheit ein Gatterjagdverbot zusammen mit der Bestimmung (§ 170 (3) Jagdgesetz), dass die bestehenden Jagdgatter bis 1. Februar 2023 aufzulösen sind. Dieser großartige Tierschutzerfolg war Ergebnis 3-jähriger Gespräche und Verhandlungen, und spiegelte einen Kompromiss mit der Jägerschaft wider, zumal diese 6 Jahre Zeit hatte, ihre Jagdgatter zu schließen. Plötzlich, aus heiterem Himmel, und ohne auch nur ein Wort mit der Tierschutzseite und jenen Vertreter_innen der Bevölkerung zu sprechen, die damals zur Entstehung dieses Gesetzes beigetragen haben, wurde von der Landesregierung eine Gesetzesänderung in Begutachtung gegeben, nach der § 170 (3) ersatzlos gestrichen werden soll. Hat die SPÖ noch vor 4 Jahren einstimmig diesem § zugestimmt und ihn als großen Fortschritt gefeiert, will dieselbe SPÖ nun denselben § einfach so aufheben.

Dagegen richten sich die Proteste, die morgen Donnerstag mit der Kundgebung vor dem Landhaus ihren Anfang nehmen, die unmittelbar vor der Landtagssitzung, die um 10 Uhr beginnt, stattfinden wird.

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren