Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü
Wien, am 31.08.2022

August 2022

Endspurt hieß es im August zur Europäischen Bürger:innen-Initiative „Save Cruelty Free Cosmetics“. Und so waren wir in allen Bundesländern vor allem mit dem Thema Tierversuche auf den Beinen. Aber auch Fiaker, Tiertransporte, Wolf und natürlich die Veganmania waren uns ein Herzensthema.

Burgenland – August 2022

Der August stand ganz im Zeichen Tierversuche. In Eisenstadt klärten wir über die EBI gegen Tierversuche auf und konnten viele Menschen motivieren, diese wichtige Initiative zu unterschreiben.

Kärnten – August 2022

Wie in den Vormonaten wurden auch im August Informationskundgebungen in Villach und Klagenfurt veranstaltet. Unser Schwerpunkt war der Stopp von Tierversuchen allgemein und das Ersuchen, die EU-Bürgerinitiative Save Cruelty free Cosmetics (Für den Schutz kosmetischer Mittel ohne Tierquälerei und ein Europa ohne Tierversuche) online zu unterzeichnen.

Um noch mehr Aufmerksamkeit für das Thema Tierversuche zu erregen, hatten wir eine auffällige Kaninchenmaske, mit der eine/r von uns als Hingucker teilweise vor dem Infostand auf das Thema hinwies und ein Stoppt Tierversuche vgt.tierversuche.at-Transparent, welches wir unübersehrbar zwischen einem Fußgängerzone-Baum und einem Fahrrad positionierten. Das Interesse der Passant:innen war sehr groß.

Niederösterreich – August 2022

In Wr. Neustadt und Tulln (neu!) klärten wir über die EBI gegen Tierversuche auf und konnten viele Menschen motivieren, diese wichtige Initiative zu unterschreiben.

Oberösterreich – August 2022

Unsere Infostand-Kundgebungen im August nützten wir, um in der Linzer Innenstadt Passantinnen und Passanten aufmerksam zu machen auf eine EU-weite Initiative für ein Europa ohne Tierversuche. Und am Ende des Monats veranstalteten wir eine Solidaritätskundgebung, bei der der VGT OÖ seine Verbundenheit mit einem Tierschutzverein aus Kanada zeigte. Zwei kanadischen Aktiven drohen hohe Haftstrafen [Stand August 2022], weil sie mit durchaus legitimen Tierschutzaktivitäten gegen die Tierquälerei in einer Schweinefabrik vorgegangen waren.

Salzburg – August 2022

Der August in Salzburg stand wieder ganz im Zeichen der Fiaker-Kampagne. Nicht nur konnten VGT-Aktivist:innen aufdecken, dass Paula, ein laut Fiakern seit 9 Jahren pensioniertes 36 Jahre altes Pferd, nach wie vor schwere Kutschen durch die Stadt ziehen muss, sondern auch, dass Fiakerpferde in Salzburg bis zu 4 Tage hintereinander in der Stadt eingesetzt werden, obwohl ihnen laut Vertrag nach jedem Arbeitstag ein Ruhetag zustünde.

Bei zahlreichen Infostand-Kundgebungen wurden zudem Passant:innen über das Leid der Pferde in der Stadt informiert und viele Unterschriften für die Petition für ein Ende der Fiakerei in Salzburg gesammelt.

Steiermark – August 2022

Ohne Sommerpause haben wir Aktivist:innen in der Steiermark auch im August jede Woche die Menschen mit Tierschutz konfrontiert. Die Optimierung der wöchentlichen Infostände und zukünftige Aktionen wurden im gemeinsamen Aktivismustreffen besprochen, das einmal im Monat stattfindet.

Tirol – August 2022

AAAA – Aussergewöhnlich Aktiv Auch im Aungust.

Die Gruppe von Aktiven um Diana, Markus, Chris und Peter war mit wechselnder Unterstützung auch im größtenteils tropischen August wöchentlich für Tierbefreiung und Tierschutz unterwegs. Und zwar abwechselnd am zentralen Museumsvorplatz in der Innsbrucker Innenstadt und über der A12, Inntalautobahn. Inhaltlich wurde vor allem die bundesweite Kampagne für ein Ende der Vollspaltenhaltung thematisiert, sowie natürlich wie immer auch Tierbefreiung und Veganismus allgemein. Auch das Thema Wolf wird in Tirol ja immer wieder sehr emotional behandelt, so haben uns natürlich auch wir gewohnt aufsehenerregend damit befasst. Speziell zum Welttag für das Ende des Speziesismus gabs am Innsbrucker Museumsvorplatz auch wieder spektakuläre, antispeziesistische Feuerspuckperformance.

Am Stammplatz in der Museumstrasse wird vor allem auf Flugzettel, Transparente, Schilder, provokante Verkleidungen und Szenenbilder sowie die erwähnten spektakulären Feuerspuckeinlagen gesetzt. Während im Zuge der Autobahndemos über der A12, Inntalautobahn vor allem die starke Frequenz von 5000 Fahrzeugen pro Stunde genutzt wird, um mit 2 acht Meter langen Transparenten in beiden Fahrtrichtungen Menschen mit unseren Forderungen zu erreichen.

Die Aktivgruppe rund um Kampagnenleiterin Nicole Staudenherz führte im August wieder jede Woche eine bis zwei Kundgebungen in Innsbruck durch. Der Themenschwerpunkt im August war aus aktuellem Anlass die Problematik rund um Wölfe und Herdenschutz.

Anfang August war bekannt geworden, dass die beiden Wolfseltern in Osttirol, gegen die ein Abschussbescheid erlassen worden war, gerade Welpen aufziehen. Die daraufhin von Nicole Staudenherz initiierte VGT-Petition gegen den Abschuss des ersten Wolfspaares im österreichischen Alpenraum erzielte innerhalb von zwei Wochen über 4.700 Unterschriften.

Am Dienstag, dem 30. August rollte die Gruppe am Innsbrucker Landhausplatz ein 400 Quadratmeter großes Transparent mit der Aufschrift PRO WOLF aus und übergab die Petition symbolisch an die zuständigen Entscheidungsträger:innen. Diese hatten nämlich leider kurzfristig keine Zeit gefunden, die Unterschriften entgegenzunehmen. Mehrere Medienvertreter:innen besuchten die Kundgebung und führten Interviews mit Nicole Staudenherz durch.

Auch die August-Ausgabe der Radiosendung Kultur und Tierrechte war diesem Thema gewidmet. Nicole Staudenherz präsentierte ein Interview mit dem Tiroler Naturfotografen und Wolfs-Experten Bruno Wolfsfellner, in dem dieser etliche Mythen rund um Wölfe entkräftete und die wichtigsten Argumente für den Herdenschutz mit wissenschaftlichen belegten Fakten erläuterte.

Das Ukraine-Projekt wurde ebenfalls weitergeführt. Die dritte Hilfslieferung konnte von 31. Juli bis 1. August erfolgreich durchgeführt werden. Die nächste Hilfsfahrt ist im Oktober geplant.

Vorarlberg – August 2022

Laut und fröhlich sind wir in den August reingestartet: Beim Szene Openair in Lustenau waren wir an allen 3 Tagen mit unserem Zelt dabei und haben die jungen Menschen für Tierschutz begeistert. Unsere lässigen Aufkleber waren besonders beliebt.

Bei der Autobahn in Götzis haben wir wieder auf das Leid der Kälber aufmerksam gemacht, die immer noch tagelang unter schlimmsten Bedingungen unterwegs sind. Am World Plant Milk Day (Weltpflanzenmilchtag), der am 22. August gefeiert wird, haben wir mit einer kreativen Fotoaktion zum Umstieg auf pflanzliche Milchprodukte aufgerufen.

Wien – August 2022

Der August begann in Wien mit dem monatlichen Neuaktivtreffen im Lokal Landia, bei dem Interessierte über den VGT und die verschiedenen Arten aktiv zu werden aufgeklärt wurden. Neben der wöchentlichen Infostand-Kundgebung auf der Mariahilfer Straße wurde nach einer langen Pause die markante Beamer-Demo am Stephansplatz wieder abgehalten. Sofern der VGT-Infostand nicht an anderen Events benötigt wird, wird die Beamer-Demo ebenfalls wöchentlich jeden Samstag stattfinden. Solch ein Event war dieses Monat die Veganmania, das größte (vegane) Streetfood Festival Österreichs; diesmal (zum 3. Mal dieses Jahres) auf der Donauinsel. Trotz immer wiederkehrendem Regen wurde heuer eine Rekordzahl an Besucher:innen erreicht, die sich nicht nur von veganen Köstlichkeiten überzeugen haben lassen, sondern auch reichlich mit Informationen und Materialien zum Thema Tierrechte und Tierschutz eingedeckt wurden. Darunter auch Tierschutzminister Johannes Rauch, der an unserem Stand für die EU-Bürger:inneninitiative gegen Tierversuche für Kosmetika posiert und sogar vor Ort eine Petition unterschrieben hat.

Unsere Medienaktion zum Thema Fiaker sorgte auch wieder für großes Aufsehen.

Neben unserem gemütlichen, monatlichen Aktive & Neuaktive Treffen und den Vogelfutter Zustellaktionen informierte die Gruppe Wien22 an ihren August Infotischen über die Veganmania in Wien.

Monatsberichte (Österreich weit)

2022

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Deine Privatsphäre ist uns wichtig!

Wir verwenden Cookies und verwandte Technologien, um unsere Website weiter zu entwickeln, um unsere Bewerbung dieser Website zu optimieren, die Ergebnisse zu messen und zu verstehen, woher unsere Besucher:innen kommen.

Du kannst die Cookies hier auswählen oder ablehnen.

DatenschutzhinweisImpressum
Einstellungen Alle ablehnen Alle erlauben

Cookie Einstellungen

Notwendige Cookies

Die notwendigen Cookies sind zur Funktion der Website unverzichtbar und können daher nicht deaktiviert werden.

Tracking und Performance

Mit diesen Cookies können wir analysieren, wie Besucher:innen unsere Website nutzen.

Wir können beispielsweise nachverfolgen, wie lange du auf der Website bleibst oder welche Seiten du besuchst. Das hilft uns unser Angebot zu optimieren.

Du bleibst aber anonym, denn die Daten werden nur statistisch ausgewertet.

Targeting und Werbung

Diese Targeting Technologien nutzen wir, um den Erfolg unserer Werbemaßnahmen zu messen und um Zielgruppen für diese zu definieren.

Konkret kann das Unternehmen Meta Informationen, die auf unserer Website gesammelt werden, mit anderen Informationen die dem Unternehmen bereits zur Verfügung stehen, kombinieren. Auf diese Weise können wir Menschen in den sozialen Medien Facebook und Instagram möglichst gezielt ansprechen.

Speichern Alle erlauben